Was macht guten Journalismus aus? Da gibt es einige Punkte, die für uns sprechen und einige Herausforderungen, die wir uns stellen müssen:

Unabhängigkeit
Wir wollen unabhängig sein und das publizieren können, was wir möchten. Das machen wir, in dem wir eigene Webseiten gestalten und veröffentlichen. Dies mit vielen Plattformen, um möglichst speziell auf die Leser einzugehen.

Recherchen
Unterwegs sein, sich mit neuen Themen beschäftigen, mindestens einen Tag pro Woche widmen wir uns der persönlichen Recherche. Ansonsten öffnen wir unsere Antennen für alles, was mit Reisen zu tun hat.

Diskutieren
Wir sprechen viele Menschen zum Thema Reisen unverbindlich an. Dazu schalten wir uns in Diskussionen ein.

Professionalität
Als Quereinsteiger verlangt uns der Journalismus viel ab. Die richtige Schreibe lernen ist unser Schwerpunkt. Andererseits wollen wir gerade im Videobereich spontan sein.

Wie wir uns die Pressearbeit vorstellen, haben wir auf einer weiteren Unterseite beschrieben.
Pressearbeit in allen Facetten

Wir schreiben gerne, sprechen mit Menschen und nutzen vor allem das Internet, um unsere Arbeiten zu publizieren. Bei Reisezeit arbeitet der Liedermacher Stephan Zurfluh als Reisejournalist. Manchmal steckt in seinen Beiträgen auch eine politische Botschaft. Wir wollen mehr, als nur Reiseziele beschreiben. Wir wollen über die Zukunft nachdenken und setzen uns für Gerechtigkeit ein.

Unser Ziel sind 50 Beiträge pro Monat zu publizieren. Aktuell liegen wir sogar darüber. Das liegt vor allem daran, dass wir WordPress beherrschen und viele Themen aufgreifen. Bei uns werden dieser immer vertiefter behandelt.

Wenn wir z.B. über Pilgertourismus schreiben, so verbessern wir die Inhalte unserer dazu passenden Webseite Kirchen.Reisen. Dieses Wissen ist im Internet immer einfach zugänglich und wir diskutieren darüber.

Im Reisebereich haben wir einerseits die Erfahrung als Reiseveranstalter andererseits sind wir in der Beratung aktiv und überlegen wir uns zukünftige Tätigkeiten als Reiseführer und Reisecoach.

Zudem sind wir viel unterwegs.