Kaffeehaus Kultur erleben!

Wer in die Ferien zieht, lässt sich gerne zu einer Tasse Kaffee in einen gemütlichen Café nieder. Eine Oase schönsten Lebensgefühls! Gemütlichkeit, Gespräche, Genuss, Gastfreundschaft, Höhepunkt und später angenehme Erinnerung an die Reise. Die Kaffeehauptstadt ist Wien. Auch in der Schweiz findet man vielfältige Angebote von der Chocolateria bis zum Fabrikverkauf.

Das Café ist oft der angenehmste Ort bei einer Reise. Hier trifft man Einheimische, hier gibt es feine Spezialitäten, der Kaffee wird meist kurz nach dem Eintreffen frisch serviert und in die Reisekasse frisst sich nur ein kleines Loch. Vor allem herrscht trotz Starbucks und McCafe eine erstaunliche Vielfalt. Ein gutes Café prägt als wichtiger Treffpunkt das Gemeinschaftsleben. Oft sind es engagierte Inhaber, die so viel zum Leben in einer Stadt beitragen. Am Sonntag, wenn fast alle frei haben, mahlt er für die Gäste frischen Espresso.

Beim Kaffeehaus denken wir an Wien. Die Stadt gilt als Ursprung der Kaffeekultur in Europa, doch schon 130 Jahre vorher wurde ein Kaffeehaus in Venedig eröffnet. Wahrscheinlich zeigte sich
von 1683 in Wien wenig elitär und Kaffee hatte zu dieser Zeit viele Liebhaber in Europa gefunden. Die Wiege des Kaffeehandels liegt ja bekanntlich in Mokka, einer Hafenstadt im Jemen, wo Kaffeebohnen aus Äthiopien eingeführt worden sind.

In einem Wiener Kaffeehaus wird gerne die Zeitung gelesen und getratscht. Die Kellner sind etwas arrogant, doch immer freundlich. Ein besonderer Geschmacksgenuss sind die Sachertorten mittlerweile auch laktosefrei für Chinesen.

Lohnenswert sind in der Schweiz die Cafés der Chocolatiers, z.B. Fabian Rimann in Wettingen. Hier sollte zumindest ein feines Praliné gekostet werden, noch besser eine frisch angemachte Tasse Schokolade mit Biomilch. Manche Gäste werden überrascht, wenn in die Tasse heisser Milch ein Schokostück eingelassen wird. Aus Belgien kommt die Tradition mit dem dickflüssigen Schokoladengetränk, welches viele genussvoll auslöffeln statt zu trinken.

Bei Kambly im Emmental halten viele Touristen aus der ganzen Welt, um feine Waffelspezialitäten zu kaufen. Wie bei vielen Fabrikverkäufen können die Touristen dazu einen feinen Kaffee zu sich nehmen und süsse Geschenke als Souvenirs für daheim kaufen. Sie finden viele Beispiele, besonders schön finden wir noch das Chocodrome bei Luzern. Die Unternehmer arbeiten intensiv mit den Tourismusorganisationen vor Ort, damit die Reisenden länger bleiben.

Das Erlebnis eines Cafébesuch spiegelt sich in der Atmosphäre und den freundliche Service. Es ist die Lebensqualität, die wir sowohl in den Ferien als auch zuhause schätzen. Ein Café, was wir gerne besuchen und im Kulturcafé in Baden lebt der Besitzer die Kaffeehaustradition mit vielen Anlässen. Schauen Sie doch mal vorbei.

Informationen:

Stephan ZURFLUH
Altenburgstr. 5
CH-5430 Wettingen

Telefon +41 56 426 54 30
Mobil +41 79 320 57 91

Quellen
persönliche Eindrücke, Besuche in Cafés, Reisebegleitungen

Bei Pixabay finden sich viele Bilder
www.pixabay.de

Themenseiten, wo wir unsere Recherchen publizieren
www.cafe.reisen
www.back.reisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.