Richtig bloggen – Tipps von einen WordPress Meetup

Wir haben beim Meetup der WordPress Gruppe einen guten Vortrag zum Thema Bloggen gehört und einige Anregungen mitgenommen.

  • Bloggen ist auch Journalismus, kostet nichts, weil wir Internet haben.
  • Verbreitung kann viral sein, netzwerken ist wichtig
  • Beim Blog kann die kleinste Einheit (z.B. Überschrift) geteilt werden
  • Eine WordPress Seite ist ein guter Ankerpunkt
  • Lange durchhalten, Regelmässigkeit, keine Perfektion
  • Nicht sofort auf das Geld schielen, doch Ziele festlegen

Kurz zuvor haben auf dem Swiss Digital einen Reisevertreter gefragt, ob denn unsere Webseiten eher Blogs oder Webseiten sind. Die Frage konnte er nicht beantwortet. Wir bauen hauptsächlich Informationsplattformen mit vielen Links.

Die EU hat nun einige Gesetze herausgebracht, die das Bloggen erschweren und das Urheberrecht zu stark betonen. Eine Linksetzung soll strafbar sein? Was bedeutet ein Urheberrecht, als Liedermacher basieren meine Lieder auf Erfahrungen mit anderen Menschen und hofft wird mir für eine bessere Wortwahl geholfen.

Sprechen wir doch lieber von Gemeinschaftsprojekt und vom Wissen teilen, dass uns mit Rechten zu blockieren.

Wir betonen hier, dass wir stets Privatsphäre hochhalten und Inhalte selbst gestalten. Danke für den Vortrag, wir wünschen uns Mut zum Bloggen und sind gepannt, wie die Entwicklung “many to 1” sich entwickeln wird.

Hier ist die Präsentation, danke nochmals für den Abend.
Vortrag Blogging am WordPress Meetup Bern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.